header3.jpg


 

 

 

 

 

.

"Ich bin schon seit meiner Jugend H.R. Giger Fan"
Werner Brunner
Giger PDF Drucken E-Mail
giger_strip
Debbie Harry by H.R. Giger 

H.R. Giger wurde 1940 in Chur geboren. 1962 zog er nach Zürich, wo er Architektur und Industriedesign studierte. Neben seinen surrealistischen Traumlandschaften ist er vor allem durch sein Design für Ridley Scotts Film "Alien" bekannt geworden. Für seine Mitarbeit an diesem Film erhielt HR Giger 1980 einen Oscar in der Kategorie "Best Achievement for Visual Effects". Im Laufe der Jahre folgten Filmprojekte wie "Poltergeist II" und "Alien III", an deren Realisierung Giger massgeblich beteiligt war.

Für den MGM-Film "Species" entwarf er eine ausserirdische Schöne sowie eine phantastische Eisenbahn. Gigers Entwürfe für Plattencover sind mehrfach ausgezeichnet worden. So wählte das Musikmagazin "Rolling Stone" die Cover für Debbie Harrys LP "Koo Koo" und für Emerson, Lake and Palmers "Brain Salad Surgery" unter die 100 besten der Musikgeschichte.

1998 erschien Gigers erster illustrierter Roman "The Mystery of San Gottardo", eine Mischung aus Film-script, Comicbook und schwarzer Komödie. Im gleichen Jahr wurde das Museum HR Giger Chateau St. Germain im schweizerischen Gruyéres eröffnet, mit Werken der 60er und 70er Jahre sowie den Filmdesigns zu Alien I und III, Species und Poltergeist.

H.R. Giger lebt und arbeitet in Zürich

Giger offizielle Website

Brain Salad SurgeryKoo Koo 
 Brain Salad Surgery            Koo Koo

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 14 August 2007 )
 

Suche

2007 by wbdesign.ch